Kategorie: Enough Talk!

Alle Episoden in unserer Stammbesetzung (Arne & René)

© by Universal Pictures Germany

Enough Talk! #023 – Raus hier, ihr weißen, privilegierten Rassisten!

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Jacker bei Flattr Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens

Titelbild © by Universal Pictures Germany


Und schon wieder sitzt Jens mit im Boot, beginnt sich weiter vorzustellen, aber merkt dann, dass er entgegen aller Erwartungen eigentlich doch damit fertig war. Kann ja keiner ahnen, dass 3h reichen. Um in der Rolle zu bleiben, versuchen wir dann allerdings wieder ein Round-Up und scheitern am Schnack. Immerhin pluggen wir aber jeder ein Thema und enden erst dann in einer spontanen (und ausführlichen) Besprechung des hochgradig (und leider viel zu) relevanten Psychothrill-Rassismus-Horrors GET OUT. Muss man gucken und sollte man drüber nachdenken!

Außerdem erfahrt ihr, ob die knisternde Affäre zwischen zwei Affen zu einer Beziehung wird, wieso Mens-Right-Movement Anhänger Vollspackos sind und wer der König des Acting-Autopilots ist. Viel Spaß!



Direktlink – © by Universal Pictures Germany
Weiterlesen

Enough Talk! #022 – Ein netter Affe stellt sich vor (Feat. M0J0monkey)

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Jacker bei Flattr Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens

Für die einen ist es ein Roundup, für die anderen die längste Vorstellung der (podcast)Welt.

Eigentlich wollte Arne mit Jens, besser bekannt als der gute M0j0Monkey eine Runde durch die gesehenen Filme der letzten Wochen plaudern, aber leider blieben wir hängen. Nicht auf Crack, was ihr jetzt denkt, sondern bei der Vorstellung des grinsenden Affen aus dem Pott. Sein “ich bin der diesdas und gucke auch mal ‘nen Film” artete in einem Kneipengespräch der besonderen Art aus – nur eben ohne Kneipe, mit GRAVITY, Park Chan-wook und THE WIRE statt Kicken uff Schalke und auch ganz ohne besoffen vorgelallte Monologe über die Zionistische Weltverschwörung. Naja fast, denn das Hohluniversum kommt selbstverständlich zur Sprache.

Beide gut drauf, viele schöne Themen und eine Aufnahmetechnik, die den Frust über den eigenen Gold- statt Platinstatus in Dropouts und knistern äußert. Sorry Mic, kannst mich mal, mit den richtigen Plugins krieg’ ich auch deine Eskapaden zerballert, wie die Hochhäuser am Ende von FIGHT CLUB. Will heißen: Arne klingt ein bißchen schroff… Streetstyle halt!

Have Fun!
Weiterlesen

© by Rapid Eye Movies

Enough Talk! #021 – Was wäre ein ehrlicher Perverser ohne die Liebe? (Feat. Daniel & Niels)

avatar Arne
Macht Fotos...
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Jacker bei Flattr Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Daniel
Nutzt Scheren...
Bitte Credits spenden! Icon Bitte Flattern! Icon Bitte Beschenken! Icon
avatar Niels
Mag Vögel...
Bitte flattern... Icon

Titelbild © by Rapid Eye Movies


Hände zu Gebet, Fotoapparate raus, Wahnsinn auf 11 – LOVE EXPOSURE. Davon abgesehen, dass dieser Film sowieso lang überfällig war, Arne, Niels und Daniel gern sabbernd unter die Höschen japanischer Mädels glotzen und es nichts besinnlicheres als den festen Griff einer kranken Sekte um die eigene Seele gibt, hat diese Wahl aber sogar einen konkreten Anstoß: #followbruary heißt er. “Was’n das” fragt der geneigte Hörer, “nix für Perverse!” antworten wir geheimnisvoll. “Schade” denken diese dann, aber immerhin ist’s umsonst – fast wie die vielen Klamotten von Preisschild-Juji, die 50% off waren und sowieso geklaut.

Irgendwo zwischen Beichte und Wunder hat Daniel also, weil ein Follower auf Letterboxd Sono’s Werk feiert, erstmalig ganze vier Stunden lang gesündigt – Pater Arne und Padre Niels sind erzürnt über die daraus entstandenen Thesen, vergeben aber. Gott vergibt schließlich alles (zum Glück ist er nicht Django), verlangt aber Gegenleistung dafür – keine große Überraschung, doppelmoralig war Religion eben schon immer – die wir um Buße zu tun in Form von gleich zwei Podcasts zum Film erbringen. Ein kurzer im Spätfilm, indem ihr erfahrt worum es geht und warum die Kamera rockt, sowie den hier (den man als zweites hören sollte), indem wir über Gesellschaft, Religion, großes Drama, etc. sprechen, um dabei klar zu machen, dass am Film auch alles andere rockt.

Viel Spaß mit viel Geplapper zum einzig wahren Liebesepos!



Direktlink – © by Rapid Eye Movies
Weiterlesen