Die Besetzung: Angefangen hat der Spaß namens Enough Talk! als gemütliches Plauder-Projekt von Arne (Twitter // Facebook // Moviepilot // Letterboxd // Mixcloud // Soundcloud // Last.fm // Amazon Wishlist) und René (Twitter // Facebook). Zwei kasper, die sich schon knapp 20 Jahre kennen, in der gemeinsamen Vergangenheit ausgiebigst Filme, Serien und Musik zelebrierten und irgendwann den Drang verspürten, von nun an das Internet mit ausufernden Gesprächen zu füllen. Meistens drehen diese sich um Filme, gelegentlich um Serien, oft um Nonsens. Nach einigen Gastspielen stieß der Fabian (Soundcloud) dazu, den Arne auch schon über ein Jahrzehnt kennt. Sabbel-Routine ist auch hier vorhanden: Hätten die zwei ihre Film-bezogenen Telefonate der letzten 10 Jahre einfach mal aufgenommen, wäre das übrigens schon ein pre-Enough-Talk!-Podcast geworden. Haben sie aber nicht.

Der Plan: Im Podcast geht es um alles, was die Filmwelt zu bieten hat: neues und altes, bombastisches und stilles, Hollywood und internationales, kleines und großes, glänzendes und trashiges – whatever. Der Dystopie-Schwerpunkt ist allerdings nicht zu leugnen.

Das Konzept: es gibt keins. Insgesamt kann man aber wohl sagen, dass detailierte Besprechungen in die Tiefe, wilde Interpretationen und absurde Thesen der Plan sind. Ob uns das gelingt, müsst ihr sagen.

Den ganzen Online-Quatsch (meint: Enough Talk! auf Twitter & Facebook) verwaltet überwiegend Arne.

Kommentar verfassen