Startseite » ET027 - Ay'yo Paulie, ya kno' 'm box'n, c's I can't sing an' dance...

© by 20th Century Fox
© by 20th Century Fox

ET027 - Ay'yo Paulie, ya kno' 'm box'n, c's I can't sing an' dance...

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar René

Titelbild © by 20th Century Fox


“Can’t sing’n’dance, ‘s why I’m box’n!”

“Ay, yo, Paulie, y’know!”

“Guy comin’ up tellin’ I got the fight. What I’m gon’ do? I’ma get my teeth kicked in. I’m a bum!”

“Women weaken legs, y’know? Why dont’cha make the meat?”

Ja, der große Poet dessen Munde solch denkwürdige Zeilen entsprangen sollte seit langem im Enough Talk! einer genauen Betrachtung unterzogen werden – Herzensprojekt, ya know? Gesagt getan und so gehen Arne und René gemeinsam den großen Mythen des abgeranzten Phillys der 70er nach: Hätte der gute Mann vielleicht doch lieber tanzen sollen? Sind Schildkröten die besseren Hunde? Und werden Steaks wirklich zarter, wenn man eine Weile auf ihnen rum kloppt?

Fragen über Fragen in einem gemütlichen Podcast zu einem sehr, sehr guten Film!



Direktlink – © by 20th Century Fox


Timecodes der Sendung
00:00:00 Warm-ranten über abgefuckte Automobil-Verbrecher-Vereine. Bitch!
00:10:00 Hape & Hochst & Helge & Eidechse
00:17:00 Worum soll es gehen?
00:25:00 Historie und Facts zum verdammt erfolgreichen ROCKY!
00:35:00 Kernkompetenzen der Filme (und ihre Wirkung)
00:42:00 Das Boxen in Boxerfilmen
00:51:00 Das Boxen in der Realität und die Bindung zur Reihe
01:05:00 Was an Musik und Bild so großartig ist…
01:12:30 Charakterisierung der Figur (und ihr Wandel)
01:35:00 Die Stadt Philly und die Figuren in ihr
01:51:00 Langsames Erzähltempo mit Sinn
01:57:30 Noch ein Paar Takte zur Musik im Film
02:01:30 Rauslabern mit Filmen die uns (nicht) am Herzen liegen…


Zeugs aus der Sendung kaufen, um uns zu unterstützen:

Und über dieses Amazon-Widget könnt ihr all den weiteren Kram, über den im Podcast gesprochen wurde suchen. Wenn ihr dann etwas kauft, habt ihr frische BDs & DVDs und wir bekommen einen kleinen Teil des Kaufpreises gut geschrieben, um unsere Server zu bezahlen, ohne dass es für euch mehr kostet. Win/Win, oder?

5 comments

  1. Sultan- of- Swing says:

    Ihr sprecht immer so viel über Helge, wo bleibt der große Helge Podcast?

    Der Wendekreis der Eidechse ist meiner Meinung nach Helges gradlinigster Film. Man merkt Helges Vorbilder dem Film an. Das ganze wird allerdings dem Zuschauer nicht offensichtlich unter die Nase gerieben, sondern man muss ebenfalls die Vorbilder kennen, um zu sehen wie gut diese parodiert werden. Ich denke Helge hat hier eine Krimigeschichte gedreht, wie er sie gerne sehen würde. Ich mag auch die Ausstattung des Films. Jeder (filimische) Raum ist mit einer sehr großen Liebe zum Detail ausgestattet.

    Einzig der Soundtrack könnte etwas abwechslungsreicher sein. Das Titellied, welches eine echte Granate ist, wird zu oft angespielt.

  2. Lydia says:

    Ich war damals ziemlich enttäuscht von ROCKY. Eigentlich hatte ich vorgehabt, die ganze Reihe mal durchzuschauen, aber es ist dann beim ersten Teil geblieben. Ich hatte einen coolen Box-Film erwartet – dynamisch, mit spannenden Kämpfen. Stattdessen sieht man so’nen Schluffi resigniert durch’s Ghetto schlürfen. Grunzt die ganze Zeit rum, trainiert ’n bisschen und verliert. Was für ein Reinfall. Lieber wieder van Damme einlegen
    Seine zweite Chance soll er aber noch kriegen. Nachdem ich weiß, dass es eigentlich ein dem Realismus verfallenes Underdog-Drama ist, geht man auch ganz anders in die Sichtung rein.

    • Ja, das muss man wissen. Ist ein bitteres Sozialdrama und somit alles andere als ein Sport-Äktschener. Aber eben ein sehr gutes, also Versuch es mit dem Wissen unbedingt noch mal! Oft scheitern Filme ja an falscher Erwartung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.