Schlagwort: Independent Film

© by Warner Home Video

ET062.2 - I'm In A Rush To Boogie More (Feat. Bildnachwirkung)

avatar Arne
Träumt vom Mathematik-Stardom...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Hätte nie gedacht solche Söhne zu zeugen...
avatar Nenad Todorovic
Hat einen der besten Namen...
avatar Juri
Drückt 350 auf der Bench...

Titelbild © by Warner Home Video


“In zwei Jahren käme dann der zweite Teil”, sagten sie. “Die Reihe würde sicher gar ein 10 Jahres-Plan”, sagten sie. “Das verlaufe doch im Sande”, sagten sie.

Aber nix is, Freund_innen, nix is!

Um all die Zweifler Lügen zu strafen, haben wir, bereits wenige Tage nach dem Auftakt unseres Clash of the Andersons, zwischen Bienenzucht, Kalligrafie, Kettcar-Rennen und dem Dreh zum neusten Action-Sexfilm einen Slot frei gemacht und uns Nenad und Juri erneut ins Haus geholt. Um die Folgewerke der Wes und Paul Thomas Andersons “zu vergleichen”.

Mit 4 zu 0 für Paul Thomas startet die zweite Runde. FIGHT! Ob Wes mit RUSHMORE gegen den bärenstarken BOOGIE NIGHTS bestehen und vielleicht sogar seinen ersten Punkt erzielen kann, erfahrt ihr in der kurz und knackig gehaltenen Sendung.

Also Finger weg vom Koks und rein in den Podcatcher.

Weiterlesen

© by Criterion

ET062.1 - Gambler, räum das Kühlhaus aus! (Feat. Bildnachwirkung)

avatar Arne
Plant 75 Jahre voraus...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Setzt alles auf Hard Eight...
avatar Nenad Todorovic
Regelt Stress im Motel...
avatar Juri
Räumt Bibliotheken aus...

Titelbild © by Criterion


Alle Jubeljahre wieder hauen sie sich auf Twitter und sonstwo die Köpfe ein, um (in der Regel hochgradig argumentativ und streng an objektiver Qualität orientiert) zu debattieren, welcher Anderson nun der bessere ist. Um die Frage ein für alle Mal zu klären, haben wir uns Nenad und Juri von der Bildnachwirkung geschnappt und finden es für euch raus, lassen dabei Paul W.S. Anderson, obwohl einer von uns Vieren den Herren sogar ganz passabel findet, einfach mal stumpf außen vor, und fangen, getrieben von Gigantismus und Größenwahn, hier und jetzt an, uns chronologisch durch die Filmografien von Wes Anderson und Paul Thomas Anderson zu ackern. In 8 Wochen sind wir dann durch.

*Rhetorische Pause*

Vielleicht ist es aber auch ein 75 Jahre Plan.

*Erneute Rhetorische Pause*

In der ersten Ausgabe geht es um die frühen Kurzfilme der Herren, Independent-Kino der 90er, objektive filmische Qualität und vor allem die zwei Debütfilme BOTTLE ROCKET von Wes und HARD EIGHT aka SIDNEY aka LAST EXIT RENO von Paul Thomas.

Viel Spaß!


Timecodes der Sendung
00:00:00 Enough x Wirkung sind größenwahnsinnig
00:10:00 Wie stehen wir zu Paul Thomas/Wes Anderson?
00:26:00 Wes und Paul atmen den Geist des 90er Jahre Independent Kinos
00:36:00 Worum geht’s in Sidney/Hard Eight/Last Exit Reno?
00:39:00 Worum geht es in Bottle Rocket?
00:42:00 Motive, Wirkung, Themen und konzeptionelle Ansätze in BOTTLE ROCKET
01:39:00 PTA’s Ansatz beim Filmemachen und die „Kann man Kunst lehren“-Diskussion
01:52:00 Themen, Figuren, Darsteller, Writing, Plot und mehr in HARD EIGHT
03:04:00 Clash of the Andersons – wer gewinnt diese Ausgabe?


Zeugs aus der Sendung (Partner Links):

Und über diesen Amazon-Partnerlink (*) kommt ihr zur Amazon Startseite, wo ihr alle weiteren Filme, über die im Podcast gesprochen wurde (und natürlich auch jegliches weitere Produkt, das ihr haben wollt) suchen und kaufen könnt. Ihr zahlt nicht mehr als den regulären Amazon-Preis, aber für alles was ihr in den Warenkorb packt, nachdem ihr über unseren Link auf Amazon gelandet seid, bekommen wir einen kleinen Teil des Kaufpreises zur Refinanzierung unseres Podcasts ausgeschüttet. Win/Win, oder?!

Zusätzliche Info: Natürlich trackt Amazon über Cookies wo ihr her kommt, um den Kauf zuzuweisen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

DT009 - Von Robotern und Göttern (Feat. Spätfilm)

avatar Arne Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Daniel Brockmeier Bitte Credits spenden! Icon Bitte Flattern! Icon Bitte Beschenken! Icon
avatar Paula Hesse Bitte beschenken.. Icon Bitte flattern.. Icon

Is it weird, that I’m dating an OS?

Aller guten Dinge sind drei. Das Podcast-Triple-Feature zu Spike Jonze‘s wundervoller Nah-Zukunftsvision HER von 2014 nahm im Spätfilm #65 mit tatkräftiger Unterstützung von Christian Steiner seinen Anfang. Die Beleuchtung des Films unter Gesichtspunkten der Liebe stand im Fokus. Erstes Drittel um. Seitenwechsel. Weiter ging es in der Second Unit #183, wo Daniel gastierte, um auszuloten, ob HER eigentlich Utopie, Dystopie, oder beides ist. Ihr seht, das Werk gibt einiges an Gesprächsstoff her. Nun, wo diese zwei langen Diskussionen langsam verdaut (und HER hoffentlich bei sämtlichen Hörern nachgeholt oder aufgefrischt) sein sollten, geht es in die finale Runde.

Paula und Daniel sind hier im Diverse Talk! zu Gast, der dritte Sprecher wurde durch Algorithmen neu programmiert, heißt nun Arne und die Drei kommen zusammen, um die Rolle des künstlichen Menschen in HER und überhaupt in der Geschichte des Kinos zu hinterfragen. Das ähnelt zwar vom Ansatz dem Enough Talk! #010 zur künstlichen Intelligenz – vor allem weil wir natürlich ständig EX MACHINA referenzieren – doch seitdem haben alle mindestens ein Firmware-Upgrade, wenn nicht neuen Lern-Code implementiert bekommen und neue Gesichter in der Diskussion fördern natürlich auch neuer Meinungen zu Tage. Neben klassischen K.I.-Fragen kommen so auch reichlich spannende Fakten zum menschlichen Selbstbild, der Wahrnehmung des Lebens und den Beweggründen der “Schöpfer” auf den Tisch.

Lasst es euch schmecken



Direktlink – © by Warner Home Video
Weiterlesen