Startseite » Natur

Schlagwort: Natur

© by Capelight Pictures

ET045.1 - Auch Gangster brauchen Liebe

avatar Arne
Sitzt schweigend am Strand...
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Stapft stumm durch den Schnee...

Titelbild © by Capelight Pictures


Es ist zum zweiten Mal #japanuary und endlich steuern wir zu diesem ganz besonders feinen Themenmonat eine, bzw. die erste von mehreren, Sendung/en bei. In einem Double-Feature zum Schaffend es japanischen Megastars Takeshi Kitano ergründen wir, wie er in seinen zwei Melancholie-Bomben HANA-BI und DOLLS über den Wert der Liebe sinniert. Hashtag #habgeweint. Viel Spaß damit.



Direktlink – © by Capelight Pictures
Weiterlesen

© by Universum Anime

DT014 - Träumen, Fliegen, Aufwachsen - Das Kino des Hayao Miyazaki (Feat. Tamino)

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Tamino Muth Bitte Flattern! Icon

Titelbild © by Universum Anime


Und auf in die nächste Runde – Tamino Muth von Second Unit ist nach Malick und Western zum dritten Mal dabei und quatsch mit Arne über Hayao Miyazaki und alle seine Filme. Ähh, was? Alle? Ja, alle! Und da da genug zum Hören für euch herum kam, müsst ihr hier jetzt nicht auch noch Romane lesen. Lehnt euch zurück und genießt ein langes Gespräch über ambivalente Figuren, das Fliegen, Aufwachsen, sowie Naturschutz und ganz wundervolle Filmmusik. Viel Spaß!
Weiterlesen

© by Alamode Film

DT012 - Manager sind auch nur Wölfe (Feat. Jan)

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jan Peschel Flattr Icon

Guten Tag, oder auch: “Halt deine Fresse!”

Im aktuellen Podcast ist Jan von der Cinecouch zu Gast – seines Zeichens (von Arne skrupellos zum) Spezialist(en) für deutsches Kino (ernannt). Gemeinsam ergründen wir unsere dunkle Seite, finden (weil wir so nett und reinlich sind) jedoch nichts und widmen uns daher selbiger von Urs Blank, Protagonist der Romanverfilmung DIE DUNKLE SEITE DES MONDES. Dort werden wir fündig.

Dabei geht es (etwa 50 min lang spoilerfrei, dann All-In) um den Spagat zwischen Genrefilm und Drama, inszenatorische Startschwierigkeiten, die trotzdem in einem guten Film münden und vor allem Subtexte zur Entmenschlichung der Finanz- und Management-Welt. Viel Gehalt in diesem Film, weswegen wir beide versuchen zum Anschauen zu motivieren. Zum Schluss gönnen wir unserer Diskussion noch einen kleinen Abstecher in Richtung deutsch(sprachig)es Genrekino, feiern Exemplare wie ICH SEH, ICH SEH (den wir auch schon gemeinsam besprochen haben) oder DER NACHTMAHR (den Arne jüngst in höchsten Tönen lobte) und versuchen auch hier neugierig zu machen.

Viel Spaß damit!



Direktlink – © by Alamode Film
Weiterlesen