Schlagwort: Tamino Muth

© by Warner

ET067 - DereD NeueueN NolanaloN FilmliF (Fea.t.aeF LydiaidyL & TaminonimaT)

avatar
Arne
Nimmt zuviel RedeZEIT ein...
avatar
Jens
Klingt ZEITweise etwas verzerrt...
avatar
Lydia
Wurde auch ZEIT, dass sie mal gastiert...
avatar
René
Wirft Mikros rückwärts durch die ZEIT auf den Boden...
avatar
Tamino Muth
Hat immer ZEIT, um mit Lego zu spielen...

Titelbild © by Warner


Je länger die Sendung, desto kürzer der Beschreibungstext, falls euch das stört, lest ihn einfach vorwärts und rückwärts im Loop. Warum das was bringen sollte? Fragt Christopher Nolan, der spielt nämlich gerne mit Zeit und kann euch sicher den Sinn erklären.

Den Sinn seines neuen Werkes TENET wollten auch wir ergründen und haben uns mit Filmzerstörer Tamino und Podcast-Debütantin Lydia gleich doppelte Unterstützung geholt – vollgestopfter Film, vollgestopfte Sendung, ist doch klar. Viel Spaß mit invertierten Stimmbändern, zeitreisenden Mikrofonen und co.



Direktlink – © by Warner
Weiterlesen

(c) Enough Talk! V Second Unit

TT003 - Will we betray the laaaaaaaaoooooow? (Feat. Tamino)

avatar
Arne
Ranted gegen Wölfe...
avatar
Jens
Ranted gegen gar nix...
avatar
Tamino Muth
Ranted gegen alles...

Wir bei Enough Talk! sind in maximalem Maße effizient – eigentlich wollten wir in einer kurzen Skype Session mit Tamino Muth nur das Thema seines nächsten Gastspiels bei uns fest zurren, uneigentlich lief die Aufnahme noch und da wir bei jedem Zusammentreffen automatisch nach 3-5 Sekunden anfangen über Filme zu sprechen, ist aus dieser Planungs-Sitzung ganz beiläufig ein neuer Podcast geworden. Naja, zumindest ein Warm-Up zur “echten” nächsten Sendung, in der er dann auch ist und vielleicht sogar mit einer Gatlin-Gun filmische Resentiments zu Staub zerholzt.

Viel Spaß!

DT006 - Enough V Unit Jahresrückblick 2015

avatar
Arne
1/3 Enough Talk!
avatar
Tamino Muth
1/2 Second Unit
avatar
Christian Steiner
1/2 Second Unit

Arne hat sich mit Christian und Tamino vom Second Unit Podcast zusammengetan, um über das Film- und Kinojahr 2015 zu sprechen – entscheidend für die Auswahl war der deutsche Starttermin (Kino oder DVD).

Was wir wollten: Darüber sprechen, was das Filmjahr in uns angestoßen, verändert, oder bewegt hat, fix die Filme der Sendungen durchgehen, dann Filme besprechen, die mehrere von uns außerhalb der Sendungen gesehen haben, nennenswerte Titel vorstellen, Best-Of Listen abfeuern, generelle Trends analysieren und Prognosen wagen. Und, und, und. Weiterlesen