Schlagwort: Perfekter Score

© by Warner Home Video

ET062.2 - I'm In A Rush To Boogie More (Feat. Bildnachwirkung)

avatar Arne
Träumt vom Mathematik-Stardom...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Hätte nie gedacht solche Söhne zu zeugen...
avatar Nenad Todorovic
Hat einen der besten Namen...
avatar Juri
Drückt 350 auf der Bench...

Titelbild © by Warner Home Video


“In zwei Jahren käme dann der zweite Teil”, sagten sie. “Die Reihe würde sicher gar ein 10 Jahres-Plan”, sagten sie. “Das verlaufe doch im Sande”, sagten sie.

Aber nix is, Freund_innen, nix is!

Um all die Zweifler Lügen zu strafen, haben wir, bereits wenige Tage nach dem Auftakt unseres Clash of the Andersons, zwischen Bienenzucht, Kalligrafie, Kettcar-Rennen und dem Dreh zum neusten Action-Sexfilm einen Slot frei gemacht und uns Nenad und Juri erneut ins Haus geholt. Um die Folgewerke der Wes und Paul Thomas Andersons “zu vergleichen”.

Mit 4 zu 0 für Paul Thomas startet die zweite Runde. FIGHT! Ob Wes mit RUSHMORE gegen den bärenstarken BOOGIE NIGHTS bestehen und vielleicht sogar seinen ersten Punkt erzielen kann, erfahrt ihr in der kurz und knackig gehaltenen Sendung.

Also Finger weg vom Koks und rein in den Podcatcher.

Weiterlesen

© by 20th Century Fox

ET053 - If it bleeds, we can cast it!

avatar Arne
Raucht süffisant grinsend Zigarre...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Fabian
Lädt die Gatlin-Gun durch...
avatar Jens
Erzählt schweinische Witze...
avatar René
Ritzt sich mit dem Messer die Brust...

Titelbild © by 20th Century Fox


Knapp 5 Jahre sind’s jetzt.

Was, wie?

Ja, Leute, ihr hört richtig, uns gibt es jetzt knapp 5 Jahre, und genau so lange dauerte es, bis wir unserem ursprünglichen Schlachtruf endlich nachgekommen sind. “Gädd tu se tschoppa, nau!”. Naja, “nau”, eben nicht, aber mit etwas Reifezeit sind alle vier der Enough Talk’schen Oarnie-Jünger zum Slogan unseres Blogs, zur Quelle unseres Pott-Karstens vorgedrungen, sind tief in das Herz des Dschungels gerobbt, haben Bizeps gezeigt, Kautabak gespuckt, dann vollkommen unironisch Söldner-Camps zerlegt, nur um dann an der Last der uns aufgelegten Männlichkeit in Angesicht des unsichtbaren Feindes zu kollabieren.

PREDATOR von 1987 ist nicht nur einer der definitiven Actionkracher, ja geradezu die Speerspitze des 80er-Jahre-Testo-Spektakels, sondern bei genauerem Hinsehen auch Abgesang, ja vielleicht gar Antithese zu selbigem. Wie geht es weiter, wenn rohe Waffengewalt nicht mehr greift? – nicht nur eine Frage, die unser hyper-maskulines Kommando um Major Dutch im antiklimatischen Verlauf zum Umdenken zwingt, sondern auch ein Meta-Blick auf ein Filmgenre, in dem 10 Jahre oder mehr völlig ungebrochen geballert und geholzt wurde was das Zeug hält, ohne auch nur eine Sekunde zu reflektieren, ob mit Selbstverständlichkeit dargestellter Massenmord wirklich immer die einzige Lösung ist? Und ob er bereits dadurch legitim wird, dass er für die Ehre der fucking U-S-AND-A durchgeführt wird?

Viele Fragen, denen wir gewohnt unprofessionell in 2 Stunden chaotischer Analyse (und Abfeierei) dieser Filmperle auf den Grund gehen.



Direktlink – © by 20th Century Fox
Weiterlesen

© by Netflix

ET030 - Bunt ist die Mutation und Blendgranatenstark!

avatar Arne
Wächst eine Blume aus der Nase...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Fabian
Wächst ein Schädel aus dem Auge...
avatar Jens
Wächst ein Kristall aus dem Zehennagel...

Titelbild © by Netflix


Tief in der Zone, wo Naturgesetze anders sind und Phänomene unerklärbar, wartet ein außerirdisches Artefakt darauf das Leben unserer Protagonist(inn)en zu verändern. Klingt grob nach den Strugatzkis und Tarkovski? Nee, wir reden über ANNIHILATION von Alex Garland, der auf dem gleichnamigen Roman von Jeff Vandermeer basiert. Bunte Blumen, groteske Mutationen, (un)nötige Flashbacks – nachdem wir um die international fehlende Kino-Auswertung getrauert, sowie den obligatorischen “wir versuchen Netflix zu verstehen”-Umweg hinter uns gebracht haben, geht es dem EX MACHINA-Nachfolger an den Kragen. Ist das alles stimmig, besteht es unter dem eigenen Anspruch die dichte Atmosphäre des Romans einzufangen und sind wir völlig zufrieden? Größtenteils! Solltet ihr gucken – viel Spaß!



Direktlink – © by Paramount/Netflix
Weiterlesen