Startseite » Deutschland

Schlagwort: Deutschland

© by Constantin Film

ET041 - Hecke, Laube, Genrezwerg #3 - Ein sicherer Job, Habibi!

avatar Arne
Tritt die Tür ein und fragt: wo sind die Batzen?
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Er hat ne neue Nummer, ne Niegel-Nagel-Neue-Nummer!

Titelbild © by Constantin Film


Boom! Schneller als ihr den Finger am Abzug durchziehen könnt, ist bereits der nächste Enough Talk! da. Wieder geht es um deutsches Genrekino und dieses Exemplar ist – im wahrsten Sinne des Wortes – großkalibrig. Mit Özgür Yildirim auf dem Regiestuhl und Moritz Bleibtreu in einer der Hauptrollen, geizt der 2018er Gangster-Kracher NUR GOTT KANN MICH RICHTEN nämlich nicht mit hochrangigem Personal. Und es zahlt sich aus: intensives Schauspiel, schonungslose Geschichte und ein umfassender Blick in die Schattenwelt des Frankfurter Drogenmillieus – Arne und Jens konnte der kompromisslose Film restlos überzeugen. Gönnt euch, Habibis!

Mehr deutsches Genre bei Enough Talk!



Direktlink – © by Constantin Film
Weiterlesen

© by EuroVideo Medien GmbH

ET040 - Hecke, Laube, Genrezwerg #2 - Evil-Twins in der Provinz

avatar Arne
Hysterischer Lauch
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Selbstsicherer Aggro

Titelbild © by EuroVideo Medien GmbH


Weiter geht’s – in der zweiten Ausgabe unserer Reihe Hecke, Laube, Genrezwerg befassen wir uns erneut mit einem Genrefilm aus Deutschland. FREDDY/EDDY von Tini Tüllmann ist ein empfehlenswerter Psychothriller in dem der Künstler Freddy tief in der fränkischen Provinz gegen die dunklen Triebe seines geheimnisvollen evil Twins – oder gar doch nur die eigene Psyche? – ankämpft. Gutes Schauspiel, dichte Atmosphäre, verdammt unangenehme Szenen und nur wenige Kunstfehler machen den Film zu einem äußerst gelungenen Debut. Genaueres könnt ihr in den zwei Stunden Podcast nach hören, die bis zur ausdrücklichen Spoilerwarnung auch frei von Infos über Hintergründe und Auflösung der Story bleiben. Viel Spaß!

Mehr deutsches Genre bei Enough Talk!



Direktlink – © by EuroVideo Medien GmbH

Weiterlesen

© by Tiberius Film

ET038 - Hecke, Laube, Genrezwerg #1 - Virales Ravioli-Prepping mit Lilienduft

avatar Arne
Malt Lilien auf Lockscreens...
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Quetscht Ravioli aus Dosen...

Titelbild © by Tiberius Film


“Ey, warum wird sowas eigentlich nicht in Deutschland gedreht?” fragten sie. “Ey, das ist doch voll lächerlich, wenn Deutsche solche Filme machen!” sagten sie. “Ey, geile Filme kommen eh nur aus den USA!” motzten sie.

Tut uns Leid, liebe Haters, aber ihr liegt falsch! Sehr sogar, denn wenn es ein Problem in der deutschen Filmlandschaft gibt, dann dass mutige Produktionen nicht finanziert, nicht gefördert und erst recht nicht respektvoll anerkannt werden – nicht, dass es an fähigem Personal fehlen täte, das in der Lage wäre, diese auf die Leinwand zu bringen.

Das Deutsche Genrekino ist weder zahlreich vertreten noch populär, aber wir finden es hat eine Menge Potential. Genau genommen ist es (einem Teil von) uns schon länger eine Herzensangelegenheit und deswegen nimmt der Enough Talk! nun verstärkt seinen BildungsBerieselungs-Auftrag wahr und erkundet für euch die Tiefen des deutschen Horror-, Sci-Fi-, oder Psychofilms. Ach, den gibt es wirklich? Wo denn? Gute Frage, als Anlaufstelle empfehlen wir die Seite Genrefilm.net, die uns auch in der Sendung (mit diesem Artikel von Huan Vu) gute Dienste bei der anfänglichen Definition dessen erwies, was eigentlich Genre und Genrefilm bedeutet.

Ganz so einfach einzugrenzen ist dies gar nicht, aber dennoch gelingt es uns ein paar Kriterien zu übernehmen, auf die wir in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren die besprochenen Filme dieser Reihe abklopfen wollen. Den Anfang bildet der frisch für das Heimkino erschienene LOCKDOWN von Bogdana Vera Lorenz (welcher kurioserweise mal durch den Titelzusatz DIE STUNDE NULL “geschmückt” wird und an anderer Stelle plötzlich TÖDLICHES ERWACHEN heißt).

Die Parallelen zu 10 CLOVERFIELD LANE sind zwar nicht zu übersehen, aber dennoch (oder vielleicht besonders deshalb) gibt der Film uns viel Gesprächsstoff. Hört rinn!



Direktlink – © by Tiberius Film
Weiterlesen