ET050 - Hecke, Laube, Genrezwerg #5 - Nähre den Knaben! (Feat. Anike)

avatar Arne
Hat auch Diplome...
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Braucht Ruhe...
avatar Anike
Hat Heinrich im Bein...

Titelbild © by Bildstörung


Wissen unterscheidet uns von den Barbaren!

Und deswegen teilen Arne, Jens und Gästin Anike ihr selbiges über die groteske deutsche Perle DER BUNKER von 2015 mit euch. Sagt euch nichts? Dann ändert dies, denn Nikias Chrysos hat einen skurrilen, äußerst fantastischen Film geliefert, der so pickepackevoll mit Themen steckt, dass wir nur ein paar davon ansprechen und sicher 3 mal so viele vergessen. Viel Spaß.



Direktlink – © by Bildstörung


Timecodes der Sendung
00:00:00 Hallo zu Enough Talk!
00:05:00 Inhalt des Films
00:07:00 Der Bunker und seine multiple Bedeutung
00:23:00 Stil, Groteske und Co.
00:27:00 Deutsches Bildungsbürgertum am Beispiel des Vaters
00:34:00 Wie guckt sich denn der Film?
00:40:00 Schauspiel und Figuren
00:48:00 Welche großen Namen standen Pate?
01:02:00 Ein Reim auf das Ende?
01:08:00 Humor und Bitterkeit ganz nah beieinander
01:16:00 Das Thema Familie
01:25:00 Die Genrefilm Checkliste


Und über diesen Amazon-Partnerlink (*) kommt ihr zur Amazon Startseite, wo ihr alle weiteren Filme, über die im Podcast gesprochen wurde (und natürlich auch jegliches weitere Produkt, das ihr haben wollt) suchen und kaufen könnt. Ihr zahlt nicht mehr als den regulären Amazon-Preis, aber für alles was ihr in den Warenkorb packt, nachdem ihr über unseren Link auf Amazon gelandet seid, bekommen wir einen kleinen Teil des Kaufpreises zur Refinanzierung unseres Podcasts ausgeschüttet. Win/Win, oder?!

Zusätzliche Info: Natürlich trackt Amazon über Cookies wo ihr her kommt, um den Kauf zuzuweisen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

3 comments

  1. Wurdulak says:

    Schöne Besprechung. Gästin Anike war eine tolle Bereicherung. Wäre schön, wenn man sie häufiger hören könnte. Ich hatte das Gefühl, in eurer Runde wurde so viel gelacht wie selten zuvor. Hat mir gut gefallen und Laune gemacht.
    Falls ihr die Skurillität des Films mochtet, könnte euch auch “An Evening With Beverly Luff Linn” gefallen.

  2. Lydia says:

    DER BUNKER klingt wunderbar schräg. Eure Analyse hat sehr neugierig drauf gemacht. In meinem Kopf ist der Film quasi nochmal neu gedreht worden. Und der echte ist bestimmt nochmal eine Spur weirder. Anike hat als euer Gast auch einen tollen Sinn für Details bewiesen.

    Hat wie immer viel Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.