Schlagwort: Alexandre Aja

© by 20th Century Fox

ET063 - Kann man unter Wasser kraulen?

avatar
Arne
Hat nur Seepferdchen...
avatar
Jens
Paddelt mit aller Kraft...
avatar
René
Taucht mit Mundschutz...

Titelbild © by 20th Century Fox


Inmitten der Anderson- Reihe “tauchen wir kurz mal” in andere Themen “ab” und gönnen euch etwas Abwechslung.

Lernt von René, warum man nach einer Flasche Rotwein schon “absaufen” kann, hört Arne schwadronieren, warum man gar nicht mal im Geld “schwimmen” muss, um Heimkino-technisch topnotch aufgestellt zu sein und folgt Jens bei seiner Kritik an der wenig “flüssigen” Menüführung von PRIME Video zu, bevor es dann nach dem ganzen “Geplätscher” endlich ab in den Keller/die Tiefsee geht und wir anfangen Filme zu besprechen.

Die Puns im ersten Absatz deuteten es an: Hier wird es um Wasser gehen. Genau genommen, um Horror der im Wasser spielt. In unserem doppelten Creature Feature nehmen wir uns die zwei jüngeren Vertreter CRAWL von Alexandre Aja und UNDERWATER von William Eubank vor.



Direktlink – © by Paramount



Direktlink – © by 20th Century Fox
Weiterlesen

© by Universal Pictures Germany

ET042.4 - Mentale Spaltung mit der Kreissäge

avatar
Arne
Gespaltenes Verhältnis zur Gewalt.
avatar
Jens
Gespaltene Jingles auf dem Soundboard.

Titelbild © by Universal Pictures Germany


Die Uhren sind bereits weiter getickt, doch wir lassen es uns nicht nehmen, nachdem wir zuvor nur 12 von 13 Filmen geliefert haben, den letzten Sargnagel auf den Deckel des #horrorctober returns zu kloppen. Ursprünglich als Round-Up geplant, entfaltet unser Sabbelschwall mal wieder ungeahnte Ausmaße, weswegen wir dank ausufernder Diskussionen über die Nutzung psychischer Krankheiten für reißerische filmische Zwecke, Gewalt im Film allgemein, sowie die Notwendigkeit von Trigger-Warnings vor Terrorfilmen im Endeffekt “nur” M. Night Shyamalan’s dritten guten Film SPLIT und Alexandra Aja’s 2003er Terror-Kracher HIGH TENSION besprechen. Sollte reichen.



Direktlink – © by Universal Pictures Germany
Weiterlesen