Enough Talk! #022 – Ein netter Affe stellt sich vor (Feat. M0J0monkey)

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Jacker bei Flattr Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jens

Für die einen ist es ein Roundup, für die anderen die längste Vorstellung der (podcast)Welt.

Eigentlich wollte Arne mit Jens, besser bekannt als der gute M0j0Monkey eine Runde durch die gesehenen Filme der letzten Wochen plaudern, aber leider blieben wir hängen. Nicht auf Crack, was ihr jetzt denkt, sondern bei der Vorstellung des grinsenden Affen aus dem Pott. Sein “ich bin der diesdas und gucke auch mal ‘nen Film” artete in einem Kneipengespräch der besonderen Art aus – nur eben ohne Kneipe, mit GRAVITY, Park Chan-wook und THE WIRE statt Kicken uff Schalke und auch ganz ohne besoffen vorgelallte Monologe über die Zionistische Weltverschwörung. Naja fast, denn das Hohluniversum kommt selbstverständlich zur Sprache.

Beide gut drauf, viele schöne Themen und eine Aufnahmetechnik, die den Frust über den eigenen Gold- statt Platinstatus in Dropouts und knistern äußert. Sorry Mic, kannst mich mal, mit den richtigen Plugins krieg’ ich auch deine Eskapaden zerballert, wie die Hochhäuser am Ende von FIGHT CLUB. Will heißen: Arne klingt ein bißchen schroff… Streetstyle halt!

Have Fun!


Timecodes der Sendung
00:00:00 Warmgesabbel mit Gast Jens aka (M0J0monkey), Ghibli und ZOOTOPIA
00:25:00 Jens stellt sich und seinen Filmgeschmack vor (incl. GRAVITY, 10 CLOVERFIELD LANE und Coen-Brüder)
00:56:00 Jens stellt sich vor – zweiter Versuch (incl. HBO & THE WIRE, LOST und deutschem Quatsch)
01:38:00 Jens stellt sich vor – dritter Versuch (incl. FIGHT CLUB, JOINT SECURITY AREA)
02:00:00 Jens stellt sich vor – vierter Versuch (incl. THE HANDMAIDEN & Park Chan-wook)
02:21:00 Von Park und seinem DURST zu New-School Vampirfilmen

7 comments

  1. Tolle Folge, danke, das hat mir den Tag versüßt. Aber Jungs, ich habe Handmaiden noch nicht gesehen und Ihr hab übel gespoilert. Gottseidank bin ich schon so alt, dass ich das sowieso in drei Tagen wieder vergessen haben werde

    • Merci beaucoup! Ich glaube als relativ gelassener Geist in puncto Spoiler, ist es manchmal echt schwer einzuschätzen, was andere schon als selbige empfinden. Bei HANDMAIDEN darf man streng genommen eigentlich echt wenig erzählen. Aber guck du erst mal den (höchst empfehlenswerten) Film und dann wirst du merken, dass wir ja zig Wendungen und Aspekte des Films gar nicht genannt haben

    • M0J0MonKey says:

      Ein Glück, dass du alt bist.
      Danke, das höre ich sehr gerne. Und ja, Arne hat recht. Bei vielen Filmen hätte nach unserem Schwärmen nur noch die Auflösung gefehlt, bei THE HANDMAIDEN (DIE TASCHENDIEBIN) jedoch nicht. Die Geschichte wird so dicht erzählt, dass ich nach dem Abspann zwar ob der ausschweifenden Handlung erschöpft war, aber der Geschichte unbedingt noch weiter folgen wollte.

  2. Lydia says:

    Ach, Jungs, nicht der Rede wert. Für euren Podcast habt ihr noch viel mehr verdient, aus den schon bei Episode #23 genannten Gründen
    DIE TASCHENDIEBIN hatte ich auch schon lange im Auge. Hab ich im Kino leider verpasst und halte jetzt ausschau, wo ich ihn kucken kann. Ihr habt ihn mir auf jeden Fall noch etwas schmackhafter gemacht. Ich bin besonders auf die Optik gespannt.
    An 10 CLOVERFIELD LANE hatte ich eigentlich gar kein Interesse, aber das mit dem verkorksten Ende macht mich irgendwie neugierig Ich glaube, der ist grad bei Prime…

    Ein gutes Duo seid ihr Zwei übrigens

  3. M0J0MonKey says:

    Vielen Dank für die lieben Worte!

    Grundsätzlich wirst du deine Zeit mit keinem der Filme verschwenden. DIE TASCHENDIEBIN funktioniert auf jeder Ebene: Optik, Sound, Musik und Geschichte, wobei mich besonders deine weibliche Sicht auf die Geschichte im Film interessieren würde.
    Bei 10 CLOVERFIELD LANE verrät der Filmtitel bereits das Filmuniversum, wodurch die Prämisse meiner Meinung nach ad absurdum geführt wird. Nichts desto trotz ist er gut inszeniert, wodurch sich eine schöne und auch spannende Atmosphäre aufbaut.
    Viel Spaß beim schauen und hören!

    • Lydia says:

      Danke, ich werde gern drauf zurückkommen, wenn ich DIE TASCHENDIEBIN gesehen habe und mit euch ein bisschen ruminterpretieren

Kommentar verfassen