Schlagwort: Marvel

DT001 - Max is Lost on the Fury River (Feat. Fabi)

avatar Arne
Wie immer am Mikrofon!
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Fabian
Und gleich noch mal zu Gast!

Da es ab und an (besonders in Firefox) Probleme gibt, hier noch ein alternativer Player:

[audio: https://www.enoughtalk.de/podcast/diverse-talk-001-max-is-lost-on-the-fury-river.mp3]

Enough Talk! is back. Hä? Aber da steht doch gar nicht Enough!

Richtig. Weil René aktuell ein karges Dasein on the (fury) Road fristet und sich meist nur vom Büro (dem Kerker voller Blutspender) auf die Straße (in die Wüste) und zurück ins Bett (in die Zitadelle) schleppt, launchen wir einfach mal fix ein Spin-Off: Better Call Faby, wenn René nicht kann. Um im Feed zu signalisieren, dass unsere Jahrzehnte lang etablierte Standard-Besetzung nicht vollzählig ist, heißt derartiges Gefasel jetzt Diverse Talk! Wird es sicher öfter mal geben, auch mit wechselnden Gästen, zumindest so lange bis René sein-V8-Mikro repariert hat.

Weiterlesen

ET007 - Sperrholz, Chaos und die freche Ratte

avatar Arne Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar René

Da es ab und an (besonders in Firefox) Probleme gibt, hier noch ein alternativer Player:

[audio: https://www.enoughtalk.de/podcast/enough-talk-007-sperrholz-chaos-und-die-freche-ratte.mp3]

We… Are… Enough Talk!

Das Banditenduo Arne (aka Andromenigma) und René (aka Jesse Rambazamba) meldet sich zurück zum Dienst und bricht zur nächsten Mission auf. Unsere Episode #007 hat nichts mit 00 SCHNEIDER zu tun, sondern bleibt im Weltraum – dieses Mal fühlt sich der Ausflug in den interstellaren Raum allerdings alles andere als langsam, düster und verstörend an. Eher wie eine Achterbahnfahrt durch einen Kübel Quatsch, die wenig Zeit nach Links und Rechts zu gucken lässt.

(Fast) pünktlich zum Heimkino-Release, hat ein Blau leuchtendes Technik-Gadget den Weg in unsere Gravitations-Falle gefunden und wir nahmen zwei Stunden lang am ersten Abenteuer der GUARDIANS OF THE GALAXY teil. Leider relativ teilnahmslos. Als der Film in die Kinos kam ging ein Raunen durch die Hochsicherheitstrakte sämtlicher Orbit-Gefängnisse. “Hammeeeeer” hieß es. Auch, dass James Gunns Film unheimlich anders, frisch und revolutionär sei. Da wundern wir uns doch ein wenig, ob der ultra-fiese Ronan uns aus purer, unendlicher Boshaftigkeit einen täuschenden Streich spielen wollte, oder wir einfach nicht mehr alle Infinity Stones im Orb haben?
Weiterlesen