Schlagwort: Psychologisches Drama

© by Netflix

Enough Talk! #028.4 – Geisterhafte Unterdrücker-Märchen aus dem britischen Orient (Feat. Lucas)

avatar Arne
Die verschollene Puppe...
Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Jacker bei Flattr Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Lucas Barwenczik
Das verschlossene Buch...
Auphonic Credits spenden Icon

Titelbild © by Netflix


An einem unheilvollen Abend in einem #horrorctober voller bösartiger Djinn-Geister in der Leitung, die den Skype-Schaltungen den Ton raubten und unheilvolle Klänge in den Hintergrund der Tonspur hexten, trafen zwei unterdrückte Seelen in einem Luftschutzbunker zusammen, um ihren Unmut über das totalitäre System zu äußern. Die eine war Arne, die andere Lucas Barwenczik vom Longtake Podcast, kino-zeit.de & co., der Inhalt ihrer flüsternd vorgetragenen Unterhaltung UNDER THE SHADOW. Ob deutliche Symbolik gut oder schlecht ist, warum UK-iranisches Kino sich nicht wie pur iranisches Kino anfühlt und ob Enden immer klar sein müssen? Im Podcast erfahrt ihr es!

Mehr Infos zum #horrorctober gibt es hier.



Direktlink – © by Netflix
Weiterlesen

© by Alamode Film

Diverse Talk! #012 – Manager sind auch nur Wölfe (Feat. Jan)

avatar Arne Arne's Helden- & Comic-Wishlist Icon Jacker bei Flattr Icon Arne's Film-Wishlist Icon
avatar Jan Peschel Flattr Icon

Guten Tag, oder auch: “Halt deine Fresse!”

Im aktuellen Podcast ist Jan von der Cinecouch zu Gast – seines Zeichens (von Arne skrupellos zum) Spezialist(en) für deutsches Kino (ernannt). Gemeinsam ergründen wir unsere dunkle Seite, finden (weil wir so nett und reinlich sind) jedoch nichts und widmen uns daher selbiger von Urs Blank, Protagonist der Romanverfilmung DIE DUNKLE SEITE DES MONDES. Dort werden wir fündig.

Dabei geht es (etwa 50 min lang spoilerfrei, dann All-In) um den Spagat zwischen Genrefilm und Drama, inszenatorische Startschwierigkeiten, die trotzdem in einem guten Film münden und vor allem Subtexte zur Entmenschlichung der Finanz- und Management-Welt. Viel Gehalt in diesem Film, weswegen wir beide versuchen zum Anschauen zu motivieren. Zum Schluss gönnen wir unserer Diskussion noch einen kleinen Abstecher in Richtung deutsch(sprachig)es Genrekino, feiern Exemplare wie ICH SEH, ICH SEH (den wir auch schon gemeinsam besprochen haben) oder DER NACHTMAHR (den Arne jüngst in höchsten Tönen lobte) und versuchen auch hier neugierig zu machen.

Viel Spaß damit!



Direktlink – © by Alamode Film
Weiterlesen