Schlagwort: Gangster

© by Criterion

ET062.1 - Gambler, räum das Kühlhaus aus! (Feat. Bildnachwirkung)

avatar Arne
Plant 75 Jahre voraus...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Setzt alles auf Hard Eight...
avatar Nenad Todorovic
Regelt Stress im Motel...
avatar Juri
Räumt Bibliotheken aus...

Titelbild © by Criterion


Alle Jubeljahre wieder hauen sie sich auf Twitter und sonstwo die Köpfe ein, um (in der Regel hochgradig argumentativ und streng an objektiver Qualität orientiert) zu debattieren, welcher Anderson nun der bessere ist. Um die Frage ein für alle Mal zu klären, haben wir uns Nenad und Juri von der Bildnachwirkung geschnappt und finden es für euch raus, lassen dabei Paul W.S. Anderson, obwohl einer von uns Vieren den Herren sogar ganz passabel findet, einfach mal stumpf außen vor, und fangen, getrieben von Gigantismus und Größenwahn, hier und jetzt an, uns chronologisch durch die Filmografien von Wes Anderson und Paul Thomas Anderson zu ackern. In 8 Wochen sind wir dann durch.

*Rhetorische Pause*

Vielleicht ist es aber auch ein 75 Jahre Plan.

*Erneute Rhetorische Pause*

In der ersten Ausgabe geht es um die frühen Kurzfilme der Herren, Independent-Kino der 90er, objektive filmische Qualität und vor allem die zwei Debütfilme BOTTLE ROCKET von Wes und HARD EIGHT aka SIDNEY aka LAST EXIT RENO von Paul Thomas.

Viel Spaß!


Timecodes der Sendung
00:00:00 Enough x Wirkung sind größenwahnsinnig
00:10:00 Wie stehen wir zu Paul Thomas/Wes Anderson?
00:26:00 Wes und Paul atmen den Geist des 90er Jahre Independent Kinos
00:36:00 Worum geht’s in Sidney/Hard Eight/Last Exit Reno?
00:39:00 Worum geht es in Bottle Rocket?
00:42:00 Motive, Wirkung, Themen und konzeptionelle Ansätze in BOTTLE ROCKET
01:39:00 PTA’s Ansatz beim Filmemachen und die „Kann man Kunst lehren“-Diskussion
01:52:00 Themen, Figuren, Darsteller, Writing, Plot und mehr in HARD EIGHT
03:04:00 Clash of the Andersons – wer gewinnt diese Ausgabe?


Zeugs aus der Sendung (Partner Links):

Und über diesen Amazon-Partnerlink (*) kommt ihr zur Amazon Startseite, wo ihr alle weiteren Filme, über die im Podcast gesprochen wurde (und natürlich auch jegliches weitere Produkt, das ihr haben wollt) suchen und kaufen könnt. Ihr zahlt nicht mehr als den regulären Amazon-Preis, aber für alles was ihr in den Warenkorb packt, nachdem ihr über unseren Link auf Amazon gelandet seid, bekommen wir einen kleinen Teil des Kaufpreises zur Refinanzierung unseres Podcasts ausgeschüttet. Win/Win, oder?!

Zusätzliche Info: Natürlich trackt Amazon über Cookies wo ihr her kommt, um den Kauf zuzuweisen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

© by Capelight Pictures

ET045.1 - Auch Gangster brauchen Liebe

avatar Arne
Sitzt schweigend am Strand...
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Stapft stumm durch den Schnee...

Titelbild © by Capelight Pictures


Es ist zum zweiten Mal #japanuary und endlich steuern wir zu diesem ganz besonders feinen Themenmonat eine, bzw. die erste von mehreren, Sendung/en bei. In einem Double-Feature zum Schaffend es japanischen Megastars Takeshi Kitano ergründen wir, wie er in seinen zwei Melancholie-Bomben HANA-BI und DOLLS über den Wert der Liebe sinniert. Hashtag #habgeweint. Viel Spaß damit.



Direktlink – © by Capelight Pictures
Weiterlesen

ET043 - Hecke, Laube, Genrezwerg #4 - Sie stechen 32 mal zu und sagen es war Notwehr (Feat. Merlin)

avatar Arne
Rennt mit Päckchen im Rucksack durch die Nacht.
Arne\\\'s Helden- & Comic-Wishlist Icon Arne\\\'s Musik-Wishlist Icon Arne\'s Lese-Wishlist Icon Arne\'s Game-Wishlist Icon Arne\\\'s Film-Wishlist Icon
avatar Jens
Rennt mit Runnern im Nacken durch Berlin
avatar Merlin Morzeck
Rennt mit der Kamera in der Hand hinterher

Titelbild © by Merlin Morzeck


Weiter geht’s mit unserer Erkundung des Deutschen Genrekinos. In Ausgabe 4 haben wir ein kleines Special für euch, es werden nicht nur wie üblich Filme zerredet, sondern unser Gast Merlin Morzeck gibt die ein oder andere Anekdote über das Filmemachen zum besten. Selbiges hat er nämlich in Form seines Abschlussfilms 32 (den ihr hier auf Amazon Prime sehen könnt) erfolgreich getan. Zusammen besprechen wir seinen eigenen Film, sowie die deutsche 2017er Dystopie IMMIGRATION GAME und quatschen  in de. fast 4h reichlich über Genre in Deutschland, Improvisation am Set, Wackelkamera, Verlust von Empathie und noch viel mehr. Viel Spaß!




Direktlink – © by Merlin Morzeck
Weiterlesen